Herzlich Willkommen!

Unsere Kirchengemeinde liegt am Hochrhein in der Nähe von Schaffhausen. Im Jahr 2009 wurden die ehemals selbstständigen Kirchengemeinden Büsingen und Gailingen zusammengelegt und gehören nun zur Badischen Landeskirche im Kirchenbezirk Konstanz.

Gemeindepfarrer ist Matthias Stahlmann. Das  Pfarrhaus mit Sekretariat und Gemeindesaal befindet sich in Büsingen.

Unsere Kirchengemeinde besitzt drei Kirchen: Kreuzkirche  und  Bergkirche St. Michael in Büsingen und die Friedenskirche in Gailingen.

Durch besondere geschichtliche Umstände gehört die kleine Exklave Büsingen politisch zu Deutschland und wirtschaftlich zur Schweiz.

In unserer Kirchengemeinde gibt es zahlreiche Angebote, viele Konzerte und Veranstaltungen.

 

 

Wir sind gerne für Sie da!

Sprechen Sie uns an!

 

 

 

Dr. Michael Psczolla                                        Matthias Stahlmann

Vorsitzender des Kirchgemeinderates                                                            Evangelischer Pfarrer

Dorfkirche Büsingen

Bergkirche St. Michael

Friedenskirche Gailingen


 

Touristisches Hinweisschild für die Bergkirche

Die Bergkirche St. Michael liegt auf einem alten Heiligtum oberhalb der Enklave Büsingen. 'Man kann gut davon sprechen, dass die tausend Jahre alte Kirche das Wahrzeichen unserer Gemeinde ist', meint die Bürgermeisterin Vera Schraner. In diesen Wochen wird die Bergkirche von außen renoviert und wird bald wieder weit ins Land hinein leuchten. Auf diese schöne romanische Kirche weist nun ein Touristisches Hinweisschild an der Autobahn A 81 hin. Pfarrer Matthias Stahlmann übernahm mit seinen Bemühungen um das Aufstellen eines solchen Hinweisschildes eine schon lange währende Idee der beiden Vereine der Bergkirche. Über zwei Jahre dauerte das Antrags- und Genehmigungsverfahren, bis das in den bekannt braunen Farben gehaltene Hinweisschild in dieser Woche montiert werden konnte. Reisende auf ihrer Fahrt nach Süden werden in Zukunft durch diese Autobahntafel auf das Kleinod in der Gemeinde Büsingen aufmerksam gemacht.

 

Büsingen, 31.03.2021